Home > about Viktor > about Viktor

about Viktor

1. April 2011 | Autor: admin | abgelegt in about Viktor

Dies ist Viktors Blog und einiger anderer. Deswegen Viktors Blog und Co.

Ich kenne Viktor seit einigen Jahren. Ein durchaus kritischer Geist, wobei er gelegentlich dazu neigt, die Dinge zu überziehen. Die Grenzen zwischen angemessener Kritik und Rechthaberei verschwimmen mitunter.

Viktor besitzt feste Prinzipien. Prinzipien seien wie ein Kompass: man könne daran ersehen wie weit man sich von etwas entfernt hat. Toren überquerten die höchsten Gipfel, wenn Ihnen der Kompass diesen Weg weist.  Andere wiederum nutzen den Kompass, um den Berg mühelos zu umrunden. Deshalb brauche der Mensch Prinzipien.

Viktors Leidenschaft ist die Sprache. Damit meint er Geschriebenes. Viktor glaubt, dass Sprache dazu da sei, Gedanken präzise zu formulieren. Er schätzt Karl Kraus und Ludwig Wittgenstein. Mit Blick auf Wittgenstein gesteht er ein, dass Präzision auch zu Unverständlichkeit führen könne. Viktor findet, dass der Schlussatz des Tractatus (Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen) zu pessimistisch formuliert sei. Wovon man nicht sprechen kann, darüber müsse man schreiben, pflegt er zu sagen.

Viktor glaubt zum Beispiel auch, dass der Kleistsche Aufsatz  Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden falsch betitelt sei und eigentlich lauten müsse Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Schreiben. Viktors Hang zur Rechthaberei erwähnten wir schon.

Nun hat Viktor das Internet und insbesondere die Bloggerei kennen gelernt. Soll er doch bloggen. Weil technisch total unbegabt, haben wir ihm hier eine Plattform bereit gestellt. Mal schauen wie er sie nutzen wird.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben